8 Erfolgstipps speziell für Mamas und das Abnehmen im Familienalltag

abnehmen-als-mama

„Als Mutter habe ich einfach keine Zeit, mich um mich zu kümmern, gesunde Mahlzeiten zu kochen, regelmäßig Sport zu machen und nach einem turbulenten Tag will ich mich nur noch auf dem Sofa ausruhen.“

Oder: „Ständig verführt mich das leckere Kinderessen und bei dem vielen Stress tagsüber brauche ich einfach Nervennahrung…“

Wenn du Mutter bist, kennst du solche Sätze bestimmt gut, die deine Wünsche oder Pläne, nach der Schwangerschaft wieder in Form zu kommen, in weite Ferne rücken lassen!

Und tatsächlich ist es für Mütter in vielen Punkten sehr viel schwerer, mit Erfolg abzunehmen und ihren Traumkörper zu erreichen, als für Frauen ohne Kinder. Als Mama von 3 Jungs zwischen 2 und 7 Jahren, weiß ich genau, von was ich spreche!

Mit einigen Spezialtricks, etwas unkonventionellen Vorgehensweisen und einer Prise Kreativität gelingt es aber doch!

In diesem Artikel verrate ich dir wie…

Planung

ernaehrungsplanungAls Mutter bist du viel beschäftigt, du hast oft wenig Zeit und viele Aufgaben parallel zu tun.

Daher ist es wichtig die grundlegenden Dinge gut zu planen. Zum Beispiel den Einkauf: Nimm dir 10 Minuten Zeit um genau zu überlegen, was du für die nächsten Tage einkaufen und besorgen möchtest.

Fragen, wie „Was darf auf keinen Fall im Kühlschrank fehlen?“ oder „Welche Lebensmittel helfen mir, nicht in Kalorienfalle zu geraten?“ sind gute Ratgeber.

Empfehlung: Die 20 wichtigsten Lebensmittel, die dir garantiert beim Abnehmen helfen

Schreibe dir eine genaue Liste, damit du später nichts vergisst.

Denn, wenn du keine abnehmtauglichen Dinge eingekauft hast, kannst du oft nicht schnell ein zweites Mal losfahren und dann muss doch wieder die Fertigpizza herhalten.

Vorbereitung

Food PrepSie ist ähnlich wichtig wie Planung!

Wenn die Kartoffeln schon gekocht sind, brauchst du sie nur noch schälen und essen.

Wenn du die Sportkleidung direkt nach dem Aufstehen angezogen hast, kann es direkt los gehen.

Und wenn abnehmtaugliche Muffins im Kühlschrank stehen, ist es ein leichtes dieses Nachmittags zu essen während die Kinder ihre Kekse knuspern.

Überlege also gleich in der Früh oder am Vorabend, was du schon vorbereiten und dir somit den Alltag erheblich erleichtern kannst.

Motivationsbooster

motivationÜberlege dir, warum du abnehmen möchtest, wofür du Sport machst und was du erreichen möchtest.

Suche dir dann ein Zeichen, das für dieses Ziel steht: Die alte Röhrenjeans, die du vor der ersten Schwangerschaft so gern getragen hast, ein nagelneuer Bikini, den du so gerne einmal tragen möchtest, ein Foto von früher oder einem Vorbild…

Platziere dieses Motivationszeichen so, dass du es jeden Tag siehst und an dein Ziel erinnert wirst.

Es soll dich ermutigen, weiter zu machen, neue Energie geben, auch heute wieder Sport zu machen und aktiv zu sein.

Mitstreiter finden

fitness crowdDein Mann unterstützt dich nicht und die Kinder sind oft auch nicht so sportinteressiert und haben wenig Lust, gesunde Sachen zu essen.

Besonders dann ist es wichtig Unterstützer zu haben, sonst wirst du vermutlich in deinem Vorhaben abzunehmen einknicken. Suche dir Freundinnen, die auch abnehmen möchten und ermutigt euch gegenseitig.

Was auch helfen kann ist, sich mit anderen abnehmwilligen oder fitten Menschen zu umgeben, auch wenn es nur digital ist. Abonniere gute Fitness-Seiten auf Facebook und gesunde Ernährungskanäle auf Youtube.

Kinder einbeziehen

Die Kinder wollen Beschäftigung, aber du musst noch schnell deinen Salat zubereiten.

Beziehe sie einfach von Anfang an so gut wie möglich mit ein.

Lass sie Gemüse schneiden, überlegt gemeinsam was ihr backen wollt, versuche sie zum Sport zu motivieren, plant gemeinsame sportliche Aktivitäten, Spaziergänge, Radltouren, Wanderungen, Badeausflüge…

Der richtige Sport

Mamas haben keine Zeit, zweistündige Trainingspläne – wie sie im Fitnessstudio oft erstellt werden – abzutrainieren.

Kurz & maximal effektiv sollte der Sport sein und er muss möglichst viele Kalorien vernichten. Hier macht ein kurzes aber effektives Training zuhause am meisten Sinn.

Ich mache zum Beispiel morgens meist ein knackiges 15 Minuten Workout.

Das schaffe ich wegen der kurzen Zeit jeden Morgen und trainiere dabei den ganzen Körper.

Gute Gewohnheiten

Wir Menschen sind Gewohnheitstiere. Dinge, die wir gewohnt sind, tun wir fast automatisch und sie fallen uns nicht schwer.

Wenn du Schritt für Schritt neue, gute Gewohnheiten, die dir beim Abnehmen helfen, in deinen Alltag integrierst und alte nicht förderliche Gewohnheiten über Bord wirfst, wird sich ein neuer, fitter Lebensstil bemerkbar machen.

Du kannst beispielweise Folgendes tun:

  • Fahrrad statt Auto
  • Treppensteigen statt Fahrstuhl
  • Immer ein großes Glas Wasser vor dem Essen trinken
  • Schnellen Sport einschieben, wenn das Kind schläft

Die richtigen Snacks & Süßigkeiten

echte-lebensmittelAbnehmen bedeutet nicht kompletter Verzicht auf alles, was gut und lecker schmeckt!

Es gibt unzählige Möglichkeiten, wie zum Beispiel bei einem Low Carb Ernährungsplan, Kalorien einzusparen und trotzdem sehr leckere Snacks und sogar Süßigkeiten genießen zu können.

Ersetze Zucker durch ein kalorienloses Süßungsmittel, wie Stevia, Erythrit oder Süßstoff.

Verwende statt Butter die fettreduzierten Varianten wie Joghurtbutter oder light Margarine oder ersetze Fett ganz durch Apfelmus.

Damit du dich selbst davon überzeugen kannst, dass so „trotzdem“ ein sehr leckeres Gebäck entstehen kann, habe ich hier eines der Lieblingsgebäcke meiner Bikini Mamas mitgebracht:

Schnelle Schoko-Donuts (auch in Muffin Formen möglich)

schoko-donuts-abnehmenZutaten für ca. 6 Donuts (oder Muffins):

  • 100g Magerquark
  • 100g Mehl
  • 1 Tl Süssstoff oder Stevia
  • 1/2 Päckchen Backpulver
  • 1 Ei
  • 5g neutrales Öl (Sonnenblume/Raps) oder Kokosfett
  • 1 Reihe dunkle Schokolade

Zubereitung:

Alle Zutaten gut verrühren und in die Donut- oder Muffinformen füllen. Bei 180 Grad 10 Minuten backen, abkühlen lassen und mit geschmolzener dunkler Schokolade verzieren oder mit etwas Puderzucker bestäuben.

Ich hoffe sehr, dass ich dir mit diesem Artikel die Augen etwas öffnen und Mut geben konnte, dich an dein Projekt Traumkörper heranzuwagen!

In meinem kostenlosen Bikini Mama Camp findet du weitere einfache und schnelle Mama Rezepte, Home Workouts und eine tolle Community von gleichgesinnten Mamas.

Viele liebe Grüße,
deine Verena

Ein Gastartikel von Verena Röhrl von http://www.bikinimamacamp.de

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Über den Autor

Laura

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Schreibe ein Kommentar