Ernährung

6. August 2018

Autor:Laura Stein

Letzte änderung am September 28th, 2018 um 14:52

Wie wirken Brennnesselsamen und wie wendet man sie an?

Du kennst Brennnesseln nur als lästiges Unkraut, das im Wald und an Bahndämmen wuchert? Damit ist jetzt Schluss – die Brennnessel kann so viel mehr!

In der heutigen Zeit des Gesundheits- und Fitnessbooms, rücken Brennnesselsamen immer mehr ins Rampenlicht. Und das zurecht, denn sie sind ein echtes Superfood: Sie können bei diversen Krankheiten Abhilfe schaffen, sowie deinen allgemeinen Gesundheitszustand und sogar den Hormonhaushalt wieder in die Balance bringen.

Wie genau Brennnesselsamen wirken und wie Du sie in Deinem Alltag anwenden kannst, erfährst Du hier!

Wo helfen Brennnesselsamen (Beschwerden durch die Brennnessel-Wirkung lindern)

Frau schneidet Brennnessel

Die Wirkungsweise hat sich im privaten Gebrauch zahlreich bestätigt.

Schon seit dem Mittelalter wurden Brennnesselsamen vielseitig eingesetzt, u.a. als Aphrodisiakum und Arzneimittel. Ja, Du hast richtig gehört!

Auch in der Neuzeit wird das natürliche Mittel zunehmend beliebter.

Die Wirkungsweise hat sich im privaten Gebrauch zahlreich bestätigt. Außerdem wurde die Brennnessel von der Kommission E (Bundes-Kommission für pflanzliche Arzneimittel) offiziell als Arzneimittel anerkannt.

Die Samen der Brennnessel können u.a. auf den folgenden Gebieten angewendet werden:(1)

  • Superfood: Substitution von Vitaminen, Mineralien und Proteinen
  • Nahrungsergänzung für Sportler
  • Nahrungsergänzung für Veganer und Vegetarier
  • gegen Müdigkeit, Leistungsschwäche
  • Aphrodisiakum
  • Skorbut (Vitamin C Mangel)
  • gegen Haarausfall und Schuppen(2)
  • gegen Hautirritationen, Akne und Ekzeme
  • bei Harnwegserkrankungen
  • zur Unterstützung von Leber und Darm
  • bei Asthma und Bronchitis (Lungenentzündung)
  • bei Rheuma und Gelenkschmerzen
  • …und vieles mehr!

Inhaltsstoffe: Das alles steckt in den Power-Samen der Brennnessel

chemische Elemente

Lerne jetzt die diversen Wirkungsfelder der Brennnessel als Arzneimittel und zur Nahrungsergänzung kennen.

Du bist bisher davon ausgegangen, dass die Brennnessel Wirkung einzig und allein im nervigen Juckreiz liegt?(3) Da geht es Dir so wie vielen anderen!

Lerne jetzt die diversen Wirkungsfelder der Brennnessel als Arzneimittel und zur Nahrungsergänzung kennen. Vor allem die Brennnesselsamen Wirkung ist beachtlich. Die kleinen, grünen Kügelchen haben es ganz schön in sich! Das liegt vor allem an folgenden Inhaltsstoffen.

Mit 271 kcal und 31g Protein/ Eiweiß pro 100g Brennnesselsamen bietet dieses Superfood den perfekten Energie-Boost, z.B. für graue Wintertage oder andere Durchhänge-Phasen!

In 100g Samen sind 4g sehr gesundes Fett – in Form von pflanzlichen Ölen (siehe unten) – sowie 26g Kohlenhydrate enthalten.

Was sonst noch so alles in den kleinen Power-Bündeln steckt, zeigt Dir diese Tabelle.

Inhaltsstoff Vorteile/ Brennnesselsamen Wirkung
Eisen Eisen ist überlebenswichtig für den Menschen. Das Spurenelement ermöglicht den Transport von Sauerstoff im Blut. Außerdem findet sich Eisen im Protein der Muskeln, sowie in der Leber. Vor allem Frauen während der Menstruation und Schwangere haben einen erhöhten Eisenbedarf.
Vitamin C Brennnesselsamen enthalten siebenmal so viel Vitamin C wie frisch gepresste Orangen. Das stärkt das Immunsystem, verbessert verschiedene Stoffwechselprozesse, die Hirnfunktion und vieles mehr.
Vitamin A Ist u.a. wichtig für die Funktion der Augen, sowie für das Zellwachstum (z.B. Haut und Schleimhäute). Vitamin A wird auch für das Wachstum, den Stoffwechsel, sowie die Produktion von Blutkörperchen benötigt.
B-Vitamine (B6, B12, etc.) B-Vitamine erfüllen individuell, sowie in Kombination, lebenswichtige Funktionen im Körper. Dazu gehören: Eine Stärkung der Nerven, Energiezufuhr, verbesserte Blutfettwerte, erhöhtes Wohlbefinden und Vitalität.
Vitamin E Ist am Zellschutz beteiligt, wirkt entzündungshemmend, stärkt das Immunsystem, Nervensystem und den Zellaufbau.
Protein/ Eiweiß Grundbestandteil des menschlichen Körpers, der diverse Funktionen erfüllt, u.a. Muskelaufbau, Energieversorgung, Immunsystem/ Abwehr von Krankheiten, usw.
Carotinoide (über 600 bekannte Sorten) Sind in fast allen Obst- und Gemüsesorten enthalten, unterstützen den Zellschutz (anti-oxidative Wirkung), stärken das Immunsystem (u.a. Schutz vor Herz-Kreislauf-Problemen und sogar Krebs), unterstützen die Sehfähigkeit und schützen vor UV-Strahlung.
Kalium Unterstützt die Regulation des Wasserhaushalts, leitet Reize im Nerv, reguliert den Blutdruck und ist an der Muskelfunktion, sowie an Stoffwechsel und Energieproduktion beteiligt.
Calcium Brennnesselsamen enthalten sechsmal so viel Calcium wie Kuhmilch. Es ist für die Bildung von Hartgewebe im Körper zuständig. Dazu zählen Knochen, Zähne und Nägel. Außerdem ist Calcium wichtig für die Muskel-, Herz- und Stoffwechselfunktion.
Ungesättigte Fettsäuren (Pflanzliche Öle)

Unterstützen das Herz-Kreislauf-System, sind Bestandteil der Zellen, stärken die Hirnfunktion, den Hormonhaushalt und wirken entzündungslindernd. (Die Säuren werden unterteilt in einfach und mehrfach ungesättigte Fettsäuren.)
Schleimstoffe Mildern Reizungen, schützen die Schleimhaut, stimulieren das Immunsystem und wirken entzündungshemmend. Dienen u.a. der Behandlung von Beschwerden im Magen-Darm-, sowie im Mund-Rachen-Bereich.
Chlorophyll Bringt den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht, Zellschutz und Schutz vor Alterungsprozessen (Haut, etc.), senkt den Appetit, stärkt das Immunsystem, entgiftet und kann bei Depressionen helfen.
Kieselsäure Mineralstoff, der das Haarwachstum, sowie die Nieren– und Blasenfunktion fördert. Stärkt das Immunsystem, unterstützt den Zellaufbau, wirkt desinfizierend und entzündungshemmend, stärkt das Gewebe und hemmt den Alterungsprozess.

Anwendung: Die Brennnesselsamen Wirkung optimal nutzen

Flasche und Brennnessel

Hier findest Du heraus, wie sich die Samen auf verschiedenste Weisen verarbeiten und anwenden lassen.

Wie die Brennnesselblätter und Stängel, kannst Du auch die Samen roh verwenden. Wahlweise kannst Du sie auch für den späteren Gebrauch trocknen, kochen oder rösten.

Hier findest Du heraus, wie sich die Samen auf verschiedenste Weisen verarbeiten und anwenden lassen. Viel Spaß beim Ausprobieren der Anleitungen zum Selbermachen und mit den Rezepten!

Kochen mit Brennnesselsamen

Roh verwenden

Brennnesselsamen roh

Dieses Superfood schmeckt köstlich UND tut Deinem Körper etwas Gutes!

Im frisch geernteten Zustand verfügen die Samen noch über all die wertvollen Nährstoffe, die die Brennnessel besitzt. Du kannst sie zum Beispiel nutzen, um Kräuterbutter oder grünes Pesto zu verfeinern. Dieses Superfood schmeckt köstlich UND tut Deinem Körper etwas Gutes!

Tipp:

Beim Schlucken können die Samen leicht im Hals kratzen. Um das zu vermeiden, kannst Du sie auch mit einem Steinmörser zu einem Pulver verarbeiten. Das lässt sich sowohl süßen als auch salzigen Speisen leicht hinzufügen. Wichtig: Erst kurz vor dem Verzehr im Mörser zerreiben, damit die Nährstoffe nicht oxidieren und verloren gehen!

An der Luft getrocknet

Brennnesselsamen getrocknet

Während sie trocknen, kannst Du sie ein paar Mal wenden, damit auch ganz sicher alle Stängel trocken werden.

Zum Trocknen kannst Du die Samen am besten in einem luftigen, trockenen Raum auf Zeitungspapier ausbreiten. Während sie trocknen, kannst Du sie ein paar Mal wenden, damit auch ganz sicher alle Stängel trocken werden.

Wichtig:

Direktes Sonnenlicht solltest Du beim Trocknen vermeiden, da es die Pflanzen angreift und die wertvollen Inhaltsstoffe regelrecht verdampfen. 😉

Die Brennnesselsamen jucken nicht (wie die Blätter und Stängel der Pflanze). Nach dem Trocknen kannst Du sie ohne Bedenken mit den Fingern von den Stängeln, deren Säure nun ausgetrocknet ist, abreiben. Wahlweise kannst Du sie auch durch ein Sieb reiben, um Stängel und Samen zu trennen.

Rezeptideen:

In getrockneter Form dienen die Brennnesselsamen als Protein- und Multivitaminpulver, das Du leicht in Speisen (z.B. Kräuterquark oder Brotaufstrich) oder Smoothies verarbeiten kannst.

Geröstete Brennnesselsamen

Geröstete Samen

Die gerösteten Samen haben einen köstlich-würzigen, leicht nussigen Geschmack, etwa wie gerösteter Sesam oder Leinsamen. Probier' es einfach mal aus!

Nachdem Du die Samenstränge von der Pflanze abgeschnitten hast, kannst Du sie in einer beschichteten Pfanne ganz leicht ohne Öl rösten. Nach ein paar Minuten bemerkst Du schon die ersten schwarzen Samen, die sich von den grünen Stängeln gelöst haben.

Nun solltest Du sie vom Herd nehmen – bevor sie anbrennen – und mit den Fingern etwas nachhelfen: Reibe die Zweige zwischen den Fingern, damit sich die lockeren Samen lösen.

Es hängen noch einige fest in den grünen Zweigen? Kein Problem! Wiederhole den Röstvorgang einfach zwei- bis dreimal, bis nur noch das ,Grünzeug‘ übrigbleibt.

Die gerösteten Samen haben einen köstlich-würzigen, leicht nussigen Geschmack, etwa wie gerösteter Sesam oder Leinsamen. Probier' es einfach mal aus!

Rezeptideen:

Mit gerösteten Brennnesselsamen kannst du z.B. ein wenig knusprigen Pepp über deinen Salat streuen. Du kannst auch dein Müsli, Rührei oder Kräuterquark damit aufmotzen. Ideal eignen sich die gerösteten Samen auch für Nudeln und Backwaren: Knete sie einfach in den rohen Teig für Brot oder Nudeln. So erhält deine Mahlzeit im Handumdrehen den ganz besonderen Pfiff – guten Appetit!

Köstliche Rezepte zum Ausprobieren

Brennnessel gekocht

  • Grüner Smoothie: In einem Smoothie kannst Du, zusammen mit den Samen, beliebig viele Zutaten verarbeiten. Wie viele Samen Du hinzugeben möchtest, hängt allein von deiner Vorliebe ab. Versuche es erst einmal mit ein bis zwei gehäuften Teelöffeln. Zusätzlich kannst du noch Apfel, Ananas, Grünkohl und evtl. etwas Honig oder Agavendicksaft zum Süßen hinzugeben. Das Ganze mit einem guten Mixer zu einem sämigen Drink verarbeiten. Ein halbes Glas Wasser und ein paar Eiswürfel machen den Smoothie schön flüssig und herrlich erfrischend. Hmmm…köstlich!
  • Brennnesselsamen-Salz: Süß oder salzig? Mit Brennnesselsamen ist beides drin! Du kannst sie im Verhältnis 1:1 mit reinem Meer- oder Himalaya-Salz vermischen und als köstliches Kräutersalz verwenden. Damit lassen sich optimal Salate, Aufstriche oder das Butterbrot aufpeppen!
  • Brennnesselsamen–Honig: Wenn Du die Samen zum Süßen von Speisen oder als süßen Brotaufstrich verwenden möchtest, kannst Du sie im Verhältnis 1:1 mit Honig mischen. Kaufe Dir beim Imker oder im Reformhaus ein Glas kaltgeschleuderten Honig. Gebe ihn in eine große Schüssel und mische ihn mit den Samen. Gebe das Ganze zurück ins Honigglas oder in ein größeres Einmachglas. Simsalabim, schon ist Dein köstlicher, gesunder Brotaufstrich fertig!

Brennnesselsamen zur Körperpflege

Pflanzliche Öle aus Brennessel

Auch bei Nagelerkrankungen können Produkte mit Brennnesselsamen Abhilfe schaffen.

Auch zur Körperpflege sind Brennnesselsamen, aufgrund ihrer kostbaren Inhaltsstoffe bestens geeignet und haben sich über Jahre bewährt.

Sie wirken z.B. gegen Mund- und Körpergeruch, bei Hauptproblemen wie Ekzemen und Rosacea. Auch bei Nagelerkrankungen können Produkte mit Brennnesselsamen Abhilfe schaffen. Hier sind ein paar Produktideen:

  • Crème mit Brennnesselsamen
  • Tinktur aus Brennnesselsamen: Für Haut und Haar
  • Brennnesselsamen-Öl
  • Shampoo und mit Brennnesselsamen

Brennnesselsamen kaufen oder selbst ernten

Selbst ernten: Macht Spaß und kostet nichts

Frau erntet Brennnessel

Du kannst gleich an den Pflanzen die Samenstränge abschneiden und in ein Körbchen plumpsen lassen.

Am besten suchst Du Dir Brennnesseln, die in einem möglichst geschützten Bereich wachsen, wie z.B. mitten im Wald. Hier können keine Tiere (z.B. Hunde und Füchse) oder Auto-Abgase die Pflanzen verschmutzen oder belasten.

Brennnesseln wachsen zwar fast das ganze Jahr über, aber die Samen werden nur zur fruchtbaren Zeit der Brennnesseln produziert, sprich: Im Spätsommer oder frühen Herbst (etwa Juli bis September). Während dieser Zeit hängen reichlich Samen an den weiblichen Pflanzen.

Nachdem Du die Brennnessel-Kolonie Deiner Wahl gefunden hast, stülpst Du Dir am besten ganz schnell einen langen Garten- oder Putzhandschuh über.

Achte beim Pflücken auf den Reifegrad der Samen: Sie sollten geldblich gefärbt sein. Die grünen Stränge sind noch zu jung und enthalten nicht alle gewünschten Nährstoffe.

Schere her und losschnippeln: Du kannst gleich an den Pflanzen die Samenstränge abschneiden und in ein Körbchen plumpsen lassen. Wenn Du diese Arbeit lieber am Küchentisch erledigst, kannst Du auch die ganzen oberen Teile der Pflanzen in einem großen Korb mitnehmen.

Zuhause kannst Du sie dann in Samen, Blätter und Stängel zerlegen und sie je nach Anwendungsbereich (z.B. Blätter für Brennnesseltee, Stängel als Jauche gegen Blattläuse, usw.) verarbeiten.

Die Samen, die Du nicht gleich verzehren möchtest, solltest Du wie oben beschrieben trocknen oder rösten, um die wertvollen Nährstoffe zu erhalten.

Fertig verarbeitet kannst Du sie in einem trockenen, lichtgeschützten Behälter aufbewahren. So kannst Du sie das ganze Jahr über verwenden, wenn Du Lust darauf hast.

Tipp:

Du solltest stets möglichst lange Handschuhe tragen, damit Du nicht noch Stunden später mit Juckreiz für Deine Beute zahlen musst! Die gute Nachricht: Die Samen selbst verursachen keinen Juckreiz, das tun allein die Brennhaare an den Stängeln und den Blättern.

Brennnesselsamen kaufen: Wo und welche Produkte?

Frau wählt Produkte in Apotheke

Im Fachhandel (vor allem in der Apotheke, im Reformhaus oder beim Bioladen) erhältst Du sie als getrocknete Samen, zerrieben als Pulver oder kostbares Öl.

Brennnesseln wachsen in unseren Breiten sehr häufig. Sie zu sammeln und zu verarbeiten ist kostenlos – es bedarf allerdings etwas Zeit und Mühe. Wenn Du es lieber etwas unkomplizierter magst, kannst Du es Dir leichtmachen und die Samen kaufen.

Doch wo kannst Du hochwertige Brennnesselsamen kaufen? In welcher Darreichungsform entfalten sie am effektivsten ihre Wirkung?(4)

Im Fachhandel (vor allem in der Apotheke, im Reformhaus oder beim Bioladen) erhältst Du sie als getrocknete Samen, zerrieben als Pulver oder kostbares Öl. Die Blätter der Brennnessel werden getrocknet oft als Tee angeboten. Sie enthalten zwar auch viele Nährstoffe, aber die Brennnesselsamen toppen doch alles.;)

Die Brennnesselsamen eignen sich aufgrund ihres hohen Proteingehalts u.a. perfekt als Nahrungsergänzungsmittel für Sportler, insbesondere Vegetarier und Veganer. Du kannst zum Beispiel ein Pulver bei den unten empfohlenen Quellen kaufen. Wahlweise kannst Du es auch kostenlos und unkompliziert selbst herstellen und die Samen im rohen oder getrockneten Zustand genießen.

Zusammenfassung

Die Brennnessel ist ein wissenschaftlich anerkanntes Arzneimittel und kann auch sehr effektiv als Nahrungsergänzungsmittel angewendet werden – ein echtes Superfood!

Du kannst Brennnesseln kostenlos selbst im Wald sammeln gehen oder im Fachhandel das gewünschte Produkt erhalten.

Die ganze Pflanze lässt sich vielseitig verwenden: Blätter können zu Tee verarbeitet werden, die Stängel können u.a. als Insektenschutzmittel dienen – und die Brennnesselsamen sind echte Gesundheitswunder!

Sie können aufgrund ihres hohen Nährstoff- und Proteingehalts zur allgemeinen Gesundheitsförderung dienen. Besonders für Vegetarier und Veganer sind die Brennnesselsamen auch als Nahrungsergänzungsmittel sehr empfehlenswert.

Die wertvollen Samen der Brennnessel können darüber hinaus zur Prävention, sowie zur Behandlung verschiedener Gesundheitsprobleme, dienen. Dazu zählen z.B. Haarausfall, Harnwegserkrankungen und Hautprobleme (u.a. Rosacea, Ekzeme, Akne, usw.).

Fazit:

Die Brennnessel punktet auf allen Ebenen und sollte in Deinem Küchenregal, sowie im Naturheilmittelsortiment, ganz oben stehen!
1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Stimmen, durchschnittlich: 5,00 von 5)
Loading...

Share

Laura Stein - Verfasser/In

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Schreibe ein Kommentar