Ernährung

Brennnesseltee – Zubereitung und 5 gesundheitliche Vorteile

Brennnesseltee

Wir kennen sie unter Brennnessel (Brennnessel) die Urtica dioica. Oft wird die Pflanze, die in der “Volksmedizin” besonders populär ist, als Unkraut entwurzelt.

Das ist schade, denn die Pflanze weist eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen auf.

Die Brennnessel – seit Menschengedenken vielseitig eingesetzt

Seit Menschengedenken kommt die Brennnessel in vielen Lebensbereichen zum Einsatz:

In der Heilkunde – sie zählt zu den ältesten Heilkräutern der Menschheit
Im Gemüseanbau – es wird mit der sog. Brennesseljauche erfolgreich Gemüse gedüngt
In der Küche – sie rettete die Menschen in mageren Zeiten vor dem Hungertod
In der Textilindustrie – dort wurde aus den faserreichen Stängeln einst Nesselstoff hergestellt

Es ist dann doch etwas verwunderlich, dass die Menschen so oft die Brennnessel so eisern bekämpfen – trotz ihrer Vielseitigkeit.

Man rückt ihr mit Hacke, Spaten, Pflug und sogar Chemikalien zu Leibe, doch zumeist erfolglos, denn ihr ausuferndes Wurzelgeflecht lässt immer wieder neue Pflanzen entstehen.

Viel intelligenter wäre es also, wenn dieses Geschenk der Natur für die eigene Gesundheit genutzt würde, wie beispielsweise in Form von Brennnesseltee.

Die Zubereitung von Brennnesseltee

Brennnesseltee wird, wie der Name es schon aussagt, aus Brennnesseln, besser gesagt aus deren Blättern gewonnen. Für die Zubereitung des Tees sollten nur die jungen Blätter verwendet werden, da die älteren Bitter sind.

Um den Brennnesseltee zubereiten zu können, müssen die Blätter zuerst getrocknet werden. Im Anschluss werden sie mit heißem Wasser übergossen.

Brennnesseltee-Rezept

  • 8 Teelöffel frische oder getrocknete Brennesselblätter
  • 1 Liter kochendes Wasser und die Blätter damit übergießen
  • Den Sud für rund 10 Minuten ziehen lassen
  • Mit einem feinen Sieb die Blätter aus dem Tee herausfiltern

Die Inhaltsstoffe von Brennnesseltee

Wenn Brennnesseltee richtig zubereitet wird, dann schmeckt er besonders gut. Der Wirkstoff  “Brennnessel” trägt erheblich zum Wohlbefinden des Körpers bei.

Enthalten sind in der Brennnessel:

Inhaltsstoff

Wirkung

KaliumEs steuer in Zusammenarbeit mit dem Mineralstoff Natrium die Regulation der Körperzellen
KieselsäureSie sorgt für starke Knochen, dient als Wasserspeicher, für die Elastizität der Haut, Stärkung des Bindegewebes und Aufrechterhaltung des Wasserhaushaltes im Körper
EisenBindet Sauerstoff im Gewebe, Sauerstofftransport im Blut, Abbau und Entgiftung von Schadstoffen
MagnesiumAufbau von Knochen und Zähen, Verarbeitung von Stress, Freisetzung von Botenstoffen und Hormonen
Vitamin CSchützt die Zellen vor freien Radikalen, der Körper entgiftet sich mit dem Vitamin, hält die Blutgefäße, die Wundheilung kann verbessert werden
Vitamin AFür den Sehvorgang, Einfluss auf den Aufbau von Haut und Schleimhäuten, verbessert die Zellkommunikation, antioxidative Wirkung
LinolsäureVerbesserung der Hautstruktur, Verkürzung der Erholungszeit nach dem Training, Cholesterin Regulation
KalziumDie Hauptaufgabe ist es, das Hartgewebe zu bilden
EiweißZellaufbau für Knochen, Muskeln, Haut, Haare, Aufbau von Hormonen und Enzymen, Aufbau von Antikörpern, Gerinnungsfaktoren, Transport von Fetten und Sauerstoff
FlavonoideAntioxidativer Effekt, Verbeugung von Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Förderung von körpereigenen Abwehrmechanismen, machen die freien Radikale im Körper unschädlich
CaffeoylEntzündungshemmend, adstringierend und schmerzlindernd
ChlorophyllAusleitung von Schwermetallen, von Chlorophyll werden Krebszellen gebremst, eliminiert Aflatoxine, positiver Effekt auf die Bildung von roten Blutkörperchen
FolsäureBenötigt der Stoffwechsel für die Zellteilung, reduziert das Risiko von Schlaganfall
GerbstoffeBei Kontakt verbinden sie sich mit Proteinen, haben ein Quellvermögen in Wasser, starke Verminderung von Säuren und Laugen, Temperaturbeständigkeit wird erhöht
PhosphorHilfreich bei Husten, Erkrankungen der unteren Atemwege, Halsentzündungen, Magen-Darm-Infekten, Blutungen, Kopfschmerzen, eitrigen Prozessen, Schwindel
SchleimstoffeEine reizmildernde und einhüllende Wirkung auf die Schleimhäute, Steigerung des Darmvolumens

5 Vorteile des Brennnesseltees

Vorteil 1: Mit Brennnesseltee entgiften & entschlacken

Vielleicht wusstest du es noch nicht, doch bei Brennnesseltee handelt es sich um einen fixen Bestandteil eines jeden Kräutertees, der zum Entgiften und Entschlacken verkauft wird.

Der Grund dafür ist, dass Brennnesseltee aufgrund des Wirkstoffs Caffeoyl eine adstringierende Wirkung hat.

Von ihm werden die Nieren zu einer höheren Harnproduktion angeregt und das führt im Körper zu einem erhöhten Wasserumsatz.

Dadurch ist es möglich, die Giftstoffe, die über die Nahrung, das Wasser und die Luft aufgenommen werden, schneller aus dem Körper zu entfernen. Von vielen Ärzten wird Brennnesseltee auch für Entgiftungskuren eingesetzt.

Vorteil 2: Mit Brennnesseltee abnehmen

Intervallfasten

Brennnesseltee hat eine kreislauffördernde Wirkung. Dadurch wird bewirkt, dass die Körpertemperatur steigt und das hat zur Folge, dass die Fettverbrennung angekurbelt wird.

Sozusagen bringt der Brennnesseltee das Fett zum Schmelzen. Zudem sind getrocknete Brennnesseln auch ein Bestandteil vieler Nahrungsergänzungsmittel, durch die das Abnehmen gefördert werden soll. Zwar sind die Wirkstoffe im Brennnesseltee nicht so hoch konzentriert, wie in anderen Nahrungsergänzungsmitteln, aber sie sind besser verwertbar für den Organismus.

Dazu kommt, dass Brennnesseltee eine entwässernde Wirkung hat und das kommt dem Körper beim Abnehmen zugute.

Es ist oftmals so, dass Übergewicht lediglich eine Folge von zu vielen Wassereinlagerungen im Körper ist. Die Ursachen dafür können ganz unterschiedlicher Natur sein.

Mit Brennnesseltee können die überflüssigen Einlagerungen entfernt werden und du wirkst dem Übergewicht direkt entgegen.

Vorteil 3: Brennnesseltee bei Gicht

Tatsächlich soll Brennnesseltee bei Gicht helfen. Seit langen ist die Pflanze als natürliches Heilmittel zur Behandlung von schmerzhaften Krankheiten bekannt.

In der Vergangenheit wurden die Patienten noch mit der sogenannten “Gichtrute” behandelt, bei der sie sozusagen mit der Pflanze “ausgepeitscht” wurden.

Der Brennnesseltee enthält viele Spurenelemente und für daher ist er für die Gichtpatienten eine richtige Wohltat, da die entzündungshemmenden Eigenschaften direkt gegen die schmerzhaften Gelenkentzündungen wirken.

Die überschüssige Harnsäure wird aus der Blutbahn aufgrund der entwässernden Wirkung des Brennnesseltees herausgeleitet.

Vorteil 4: Für Leber und Nieren – Brennnesseltee

Besonders für die Leber ist die entgiftende Wirkung, die der Brennnesseltee auf den gesamten Körper hat, besonders wichtig. Zusammen mit den Nieren spielen die Nieren die Hauptrolle, wenn es darum geht, den Körper zu entgiften.

Von der Leber werden sozusagen die Giftstoffe aus dem Blut gespült.

Durch diese Funktion ist die Leber auch vermehrt den Toxinen ausgesetzt. Da durch den Brennnesseltee der Harndrang verstärkt wird, können die Giftstoffe besser aus dem Körper herausgeleitet werden und die Leber wird dadurch entlastet.

Vorteil 5: Brennnesseltee bei hohem Blutdruck

Blutdruck messen

Wer an hohem Blutdruck leidet, der kann von den positiven Auswirkungen von Brennnesseltee profitieren. Mittlerweile gehört dieser zu den sogenannten Zivilisationskrankheiten, bei denen es sich um Krankheiten handelt, die durch eine falsche Lebensweise entstehen.

Was vielen nicht klar ist, dass durch einen hohen Blutdruck auch noch eine große Anzahl von weiteren gesundheitlichen Problemen entstehen kann. Einige der Inhaltsstoffe des Brennnesseltees bewirken, dass sich die Blutwandgefäße entspannen.

Unsere Empfehlung
Beschreibung
Brennnessel-Morgentee



Der Morgentee mit Brennnesselblättern macht Sie fit für den Tag und ist wunderbar zum Wachwerden.
Preis Prüfen*
Brennnessel-Klostertee



Der bekömmliche Klostertee aus Brennnesselblättern mit seiner feinen Würze schmeckt sowohl heiß als auch in gekühlter Form.
Preis Prüfen*

Brennnessel-Abendtee



Der Abendtee mit Brennnesselblättern, Kümmel, Fenchel und Anis lässt beruhigt und entspannt den Tag ausklingen.
Preis Prüfen*

Hat Brennnesseltee Nebenwirkungen?

Brennnesseltee

Bei Brennnesseltee handelt es sich um einen äußerst nebenwirkungsarmen Tee. Doch wie Paracelsus bereits einmal sagte: “Die Dosis macht das Gift.” Wer Brennnesseltee nutzt, der muss keine schweren Nebenwirkungen befürchten.

Wird der Genuss übertrieben bzw. bei einer extremen Überdosierung, kann es unter Umständen dazu kommen, dass es zu einer leichten Übelkeit und zu Störungen des Magen-Darm-Trakts kommt. In seltenen Fällen kann es auch zu leichten allergischen Reaktionen kommen, die sich durch einen leicht juckenden Hautausschlag äußern.

Andere Nebenwirkungen sind bei der Einnahme von Brennnesseltee nicht zu erwarten.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (No Ratings Yet)
Loading...

Share

Laura - Verfasser/In

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Schreibe ein Kommentar