Startseite > Ernährung und Sport: Wie die beiden Bereiche zusammenhängen

Ernährung und Sport: Wie die beiden Bereiche zusammenhängen

08.10.2020 | Fitness | 0 comments

11 Low Carb Rezepte

11 Rezepte, die Fett verbrennen...

Du möchtest Gewicht verlieren? Sichere dir jetzt kostenlos meine 11 besten und leckersten Low Carb Rezepte, die auf natürliche Weise deine Fettverbrennung verbessern und deinen Stoffwechsel erhöhen…

Geschätzte Lesedauer: 3 Minuten

Immer mehr Menschen achten verstärkt auf ihre körperliche Gesundheit. Nicht nur in jungen Jahren, besonders mit fortgeschrittenen Lebensalter wird verstärkt auf die Fitness und die positiven Effekte durch Sport geachtet. Und es gibt viele gute Gründe – von reduziertem Stress über die allgemeine Verbesserung der Gesundheit bis zu einem kompletteren Wohlgefühl im eigenen Körper.

  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Wer sich mit den Möglichkeiten beschäftigt, wie der eigene Körper besser behandelt werden kann, sollte aber nicht alleine auf das Thema Sporten achten. Besonders die Verbindung mit der so wichtigen Ernährung spielt heute eine wichtige Rolle.

Ausgewogene Ernährung, Nahrungsergänzung, Ernährungsumstellung – worauf es ankommt

Das Thema Ernährung ist natürlich nicht weniger komplex als der richtige Sport und so kann es eine Zeit brauchen, ehe man sich, entsprechend der eigenen Bedürfnisse, in die Materie eingearbeitet hat. Dabei ist eines klar: Die richtige Ernährung kann einen erheblichen Effekt auf die eigene Gesundheit, die Effizienz des Trainings und nicht zuletzt des Lebensgefühls haben.

Es ist nur wichtig, dass klare Ziele und Anforderungen bestehen, bevor die Überlegungen für eine Veränderungen bei der Ernährung beginnen. Dafür gibt es eine große Auswahl an Anbietern im Internet, beispielsweise MyProtein, die mit unterschiedlichen Optionen versorgen können.

Die offensichtlichste Umstellung bei der Ernährung ist dabei in der Regel mit dem Wunsch verbunden, das eine oder andere Kilo zu verlieren. Diäten sind nicht umsonst seit jeher ein weites Feld, das besonders bei einem älteren Publikum großen Anklang findet.

Die Reduzierung der Kalorien unter den täglichen Verbrauch ist dabei an sich keine Kunst – es geht aber auch darum, dass trotzdem die richtigen Nährstoffe zugeführt werden. Einfach nur eine Diät zu starten ist daher häufig bereits von Beginn an zum Scheitern verurteilt.

Eine weitere Möglichkeit, die eigene Ernährung umzustellen oder zu optimieren, liegt in Verbindung mit einem Sportprogramm. Besonders der Aufbau von Muskeln wird in der Regel mit entsprechenden Produkten begleitet, die den Körper auf das Fitness-Ziel einstellen. Auch hier gibt es auf dem Markt aber starke Unterschiede bei den Produkten. Entsprechend wichtig ist es, dass man sich vor der Umstellung der Ernährung über die eigenen Ziele informiert und sich die passenden Lösungen sucht.

Passende Nahrungsergänzung für die eigenen Pläne

Gerade für diejenigen, die sich neu im Bereich Sport und Fitness bewegen, kann es lohnenswert sein, direkt ab dem ersten Tag auf eine entsprechende Unterstützung durch die richtigen Nahrungsergänzungen zu setzen.

Sie sorgen nicht nur dafür, dass der Körper besser auf das neue Programm eingestellt ist, sondern machen auch die sichtbaren Erfolge des eigenen Trainings schneller wirksam.

Ein großer Vorteil ist dabei, dass es inzwischen ganze Mahlzeiten, Rezepte und Ideen gibt, wie die Nahrungsergänzungsmittel sich perfekt an den eigenen Speiseplan anpassen lassen. Kein großer Verzicht auf Aromen, Geschmäcker und kleiner Sünden – das liegt auch an den vielen Ideen aus dem Internet. Ein Beispiel ist die leckere Crème Brulée von MyProtein. Passend dazu gibt es momentan Angebote für Geschmäcker aus aller Welt im Shop zu finden.

Die eigene Nahrung regelmäßig kritisch auf den Prüfstand stellen

Nicht nur beim Thema Sport, auch sonst kann es sich lohnen, wenn die eigene Ernährung in regelmäßigen Abständen kritisch hinterfragt wird. Gerade mit dem stressigen Alltag der meisten Menschen wird nicht unbedingt darauf geachtet, was der Körper haben will oder was er braucht, sondern eher was schnell zubereitet ist, schmeckt und darüber hinaus ein Wohlgefühl gibt.

Das ist auch richtig, sollte aber gerade bei ungesundem Essen eher die Ausnahme bleiben.

Die richtige Ernährung kann einen direkten Einfluss auf die Gesundheit haben und darauf, wie gut man eigentlich durch den Tag kommt. Ein Umstieg auf eine gesunde Ernährung kann daher das Lebensgefühl verbessern. Darüber hinaus kann gesundes Essen ebenso schmecken – und im Zweifel helfen Ergänzungsmittel dabei weiter, zumindest die wichtigsten Stoffe für eine ausgewogene Ernährung zu sich zu nehmen.

Du willst mehr zum Thema Ernährung erfahren? Dann wird dir dieser Beitrag gefallen Aktuelle Trends in der Sporternährung.

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

1+
Laura Stein

Laura Stein

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Beliebte Artikel zum diesem Thema

0 Comments

Submit a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


11 REZEPTE, DIE FETT VERBRENNEN…

Du möchtest Gewicht verlieren? Sichere dir jetzt kostenlos meine 11 besten und leckersten Low Carb Rezepte, die auf natürliche Weise deine Fettverbrennung verbessern und deinen Stoffwechsel erhöhen…

Vielen Dank! Du erhälst die Rezepte in wenigen Minuten

Pin It on Pinterest