Startseite > Stoffwechselkur: Gesund und langfristig Abnehmen ohne Risiko?

Stoffwechselkur: Gesund und langfristig Abnehmen ohne Risiko?

09.04.2020 | Ernährung | 0 Kommentare

11 Low Carb Rezepte

11 Rezepte, die Fett verbrennen...

Du möchtest Gewicht verlieren? Sichere dir jetzt kostenlos meine 11 besten und leckersten Low Carb Rezepte, die auf natürliche Weise deine Fettverbrennung verbessern und deinen Stoffwechsel erhöhen…

Geschätzte Lesedauer: 5 Minuten

Schnell und gesund abnehmen.

Wer möchte das nicht? Im Netz finden sich viele „Wunder-Diäten“ die den schnellen Abnehmerfolg versprechen.

Wie du bestimmt schon bemerkt hast, bin ich ein großer Anhänger der Low Carb Diät. Das ist meiner Meinung nach einer der besten und schnellsten Wege, gesund abzunehmen.

Doch es gibt noch weitaus mehr Diäten. Eine sehr bekannte und erfolgreiche Ernährungsform ist die sogenannte Stoffwechselkur oder Stoffwechseldiät.

In diesem Artikel werde ich dir zeigen, was die Stoffwechselkur überhaupt ist, wie sie funktioniert und ob du damit wirklich abnehmen kannst.

1. Was ist eine Stoffwechselkur?

Eine Stoffwechselkur ist eine spezielle Diätform bei der die Kalorien schlagartig auf ein Niveau von Maximal 500 – 700 Kcal reduziert werden. Der Zeitraum schwankt hierbei je nach persönlicher Ausgestaltung, beträgt aber in der Praxis oft 21 Tage.

Diese Kur dient aber nicht nur der Gewichtsabnahme, sondern soll den Körper auch von Schad- und Giftstoffen befreien, sodass dauerhaft neben einer besseren Figur auch der Organismus reiner und gesünder wird.

Eine 21 Tage Stoffwechselkur gliedert sich in 4 unterschiedliche Phasen auf, bei der jede Phase eine spezifische Funktion entlang des Projektes „Traumkörper“ erfüllt. Nachfolgend werden die einzelnen Schritte im Detail erläutert.

2. Idealtypischer Ablauf einer Stoffwechselkur

Der Ablauf nach dem Stoffwechselkurplan sieht folgende Phasen vor: Ladephase, Diätphase, Anpassungsphase und die Erhaltungsphase.

Stoffwechselkur
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Die 4 Phasen der Stoffwechselkur

Die Ladephase besteht aus insgesamt 2 Tagen und hat nur ein Ziel: So viel Kalorien wie nur möglich an diesen beiden Tagen aufzunehmen. Die einzige Bedingung hierbei ist, dass die Lebensmittel besonders fetthaltig sind und viele Proteine konsumiert werden.

Dieses „Fressgelage“ soll unter anderem dazu führen, dass der Körper ein Signal erhält sich in Zukunft darauf einzustellen große Mengen an Nahrung aufzunehmen und diese effektiv zu verbrennen.

Durch den hohen Fett- und Proteinanteil soll auch der Stoffwechsel aktiviert werden, da die Verdauung auf Hochtouren läuft und jede Menge Energie aufwenden muss, um diese Stoffe aufzuspalten und zu verstoffwechseln.

Eine weitaus größere stoffwechselaktivierende Wirkung kann durch ein anstrengendes Trainingsprogramm mit mehreren HIIT (High-Intensity–Interval-Training), sogenanntes „Intervalltraining“, erreicht werden. Die kann mit speziellen Fitnessgeräten oder mit dem eigenen Körpergewicht durchgeführt werden.

Der Nachbrenneffekt erhöht unter anderem den Stoffwechsel für die nächsten Tage und kann einen positiven Effekt von bis zu 7 Tage lang haben.

In dieser Zeit verbrennt der Körper mehr Kalorien als normal und ist somit wie ein Kraftwerk, das mehr Kohle verbrennt als im Normalzustand.

Die sich anschließende Diätphase umfasst insgesamt 21 Tage.

Wie bereits weiter oben beschrieben, werden die Kalorien auf ein Tagesmaximum von 500 bis 700 Kcal reduziert. Die Gewichtsabnahme beträgt in der ersten Zeit oft mehrere Kilogramm und schafft schnell eine gute Portion Motivation für den Diätenden.

Leider wird hierbei in der Regel noch kein Körperfett reduziert sondern lediglich das in den Muskeln gebundene Wasser ausgeschieden.

Viele Marketingslogans bekannter Stoffwechselkuranbieter werben jedoch mit unglaublichen Gewichtsabnahmen von 14kg in 21 Tagen. Den abnehmwilligen Damen und Herren wird dabei jedoch nicht erklärt dass neben dem Körperfett auch eine Unmenge an Wasser und Muskeln verloren geht.

Da 700 Kcal schnell aufgebraucht sind und wenig Freiheiten für die Zubereitung von Gerichten zulässt, gibt es eine ganze Reihe an Rezeptbüchern, die speziell darauf spezialisiert sind Mahlzeiten mit besonders wenig Kalorien und hohem Nährwert zu liefern.

eiweiss-eier
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Proteinaufnahme bei der Stoffwechselkur

Aus ernährungswissenschaftlicher Sicht ist es äußerst erstrebenswert in einer kalorienreduzierten Diät mindestens 1g Eiweiß pro Kilogramm Körpergewicht aufzunehmen, um bestmögliche Voraussetzungen zu schaffen und um den Muskelapparat des Körpers weitestgehend zu schützen.

Ein Gramm Eiweiß bindet eine Energie von 4 Kcal. Bei einem durchschnittlichen Mann von 80 kg Körpergewicht sind also 80g Eiweiß optimal, um eine gute Ausgangsbasis für eine Diät mit maximalen Muskelerhalt zu schaffen. (Natürlich sind noch weitaus mehr Faktoren daran beteiligt, diese Erläuterung bezieht sich jedoch nur auf den Faktor Eiweiß)

Bereits 320 Kcal (80g Protein x 4Kcal Energie pro Gramm) von 700 Kcal sind in Form von Eiweiß gebunden. Es stehen also noch knapp 400 Kcal zur Verfügung. Das entspricht einem Energiegehalt von 4 durchschnittlichen Bananen.

Sportler, die sowieso auf Grund ihres Bewegungspensums einen höheren Kalorienumsatz haben, können mit diesem niedrigen Energielevel nicht leistungsfähig ihrer Tätigkeit nachgehen.

Stoffwechselkurerfahrungen haben gezeigt, dass u.a. folgende Nebenwirkungen in der Diät auftreten können:

  • Schwindel und Kopfschmerzen, Zittern und plötzliches Schwitzen
  • Konzentrationsschwäche und Antriebslosigkeit
  • in Extremfällen sogar Ohnmacht

Eine Testerin beschreibt ihre Stoffwechselkur Erfahrungen in diesem Video:

Diese Beispiele sind nicht die Regel, sie können aber dennoch auftreten.

Sofern die 21 Tage mit starkem Willen durchgehalten worden, folgt jetzt eine genauso lange Anpassungsphase von 21 Tagen.

In dieser Zeit sollen die Kalorien wieder langsam erhöht werden, bis das Ausgangsniveau erreicht ist. Angenommen vor der Diät lag der tägliche Kalorienbedarf bei 2.500 Kcal, so soll Schrittweise von 700 Kcal Tag für Tag in entweder 50er oder 100 Kcal Schritten erhöht werden bis das Ausgangsniveau erreicht ist.

Eine solche Anpassungszeit ist oft Bestandteil einer Ernährungsumstellung und führt den Körper unter Beachtung neu erlernter Ernährungs- und Lebensweise zurück.

Hierbei ist zu beachten dass der Körper sich in der Diät stark verändert hat. Sowohl die Muskel- als auch die Fettmasse haben sich reduziert und der Kalorienverbrauch ist demnach auch sehr wahrscheinlich gesunken. Bei unsachgemäßer Durchführung folgt einer enormen Gewichtsabnahme eine ungewollte Gewichtszunahme, bei der das Ausgangsgewicht oft sogar noch überschritten wird.

Die letzte Phase ist die Erhaltungsdiät deren Ziel es ist, das neu erreichte Gewicht durch gesunde Ernährung und Sport langfristig zu halten, ohne dabei auf bestimmte Lebensmittel oder Nährstoffe zu verzichten.

3. Kritik an der Stoffwechselkur

frau-kalorienaufnahme
  • Facebook
  • Twitter
  • Pinterest

Kalorienaufnahme bei der Stoffwechselkur

Radikaldiäten wie die Stoffwechselkur sind zwar Trend und auf dem Vormarsch, jedoch empfehlen Ernährungsexperten die Finger davon zu lassen.

Nicht umsonst gibt es von der deutschen Gesellschaft für Ernährung eine Empfehlung an Kalorienvorgaben und auch Nährstoffanforderungen.

Mit einer Höhe von 700 Kcal ist es nicht möglich auch nur ansatzweise alle notwendigen Vitamine und Mineralstoffe aufzunehmen (ohne Nahrungsergänzungsmittel!), sodass früher oder später eine Mangelerscheinung auftreten kann bzw. wird.

Was aber ist das Problem an solchen Nahrungsergänzungsmitteln?

Der entscheidende Unterschied liegt hierbei in der Verwertbarkeit der Nährstoffe in unserer Verdauung.

Für unseren Körper sind synthetisch hergestellte Vitamine etwas ganz anderes als Vitamine aus der Natur, z.B. bei Verzehr eines Apfels oder einer Paprika.

Um die gleiche Menge an brauchbaren Vitaminen zu erreichen, müssen die Nahrungsergänzungsmittel viel höher dosiert werden, um die gleiche Menge an verwertbaren Vitaminen für unseren Stoffwechsel zu erreichen. Dies schlägt sich nicht selten in den hohen Preisen der Stoffwechselpakete von mehreren Hundert Euro nieder.

Ein großes Manko ist auch der fehlende Sport innerhalb des Diätplans.

Jede gute Diät sollte durch Sport begleitet werden, da dies nicht nur gesund ist, sondern auch effektiv dabei unterstützt die Muskelmasse vor dem Abbau zu schützen. Viele Anbieter gehen langsam dazu über Sport als festen Bestandteil in das Stoffwechselkurprogramm einzubauen, oft fehlt jedoch dieses entscheidende Puzzleteil.

4. Fazit zur Stoffwechselkur

Die Stoffwechselkur ist eine sehr radikale Ernährungsumstellung bei der es auf Grund des niedrigen Kalorienniveaus zur Unterversorgung und Mangelerscheinungen kommen kann.

Mögliche Nebenwirkungen wurden bereits diskutiert und ausführlich dargestellt.

Diese Diätform sollte immer unter ärztlicher Aufsicht stattfinden, da bei längerer Anwendung eine Unterversorgung des Körpers mit Nährstoffen auftreten kann die langfristig bleibende Schäden hinterlassen können

Besser ist es eine gesunde Ernährungsumstellung durchzuführen, die folgende Aspekte berücksichtigt:

  • Es ist empfehlenswert ausreichend Sport in die Diät zu integrieren, da es immer besser und gesünder ist den Kalorienumsatz zuerst zu erhöhen, statt die zugeführten Kalorien zu senken.
  • Das Kaloriendefizit sollte 10 – 15% des täglichen Kaloriengesamtumsatzes betragen. Auf keinen Fall sollte es unter dem Grundumsatz liegen.
  • Zusätzlich sollten die Grundsätze der Deutschen Gesellschaft für Ernährung beachtet werden.
  • Auf bereits verarbeitete Produkte sollte weitestgehend verzichtet werden, weil durch die Verarbeitung nicht mehr alle Nährstoffe vorhanden sind.

Falls du noch Fragen hast oder etwas unklar ist, schreib mir einfach ein Kommentar unter diesem Artikel.

Hat dir der Artikel gefallen?

Mit deiner Bewertung hilfst du uns, unsere Inhalte noch weiter zu verbessern.

1+

Laura Stein

Laura Stein

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Beliebte Artikel zum diesem Thema

0 Kommentare

Einen Kommentar abschicken

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.


Pin It on Pinterest