Ernährung

9. November 2016

Autor:Laura Stein

Letzte änderung am Oktober 5th, 2018 um 14:55

10 Vorteile von Low Carb für deine Gesundheit und deinen Fettabbau

Low Carb for health and fat loss

Low Carb Diäten sind seit Jahrzehnten umstritten.

Anfänglich wurden sie von Gesundheitsexperten und den Medien verteufelt.

Man war der Meinung, dass diese Diäten den Cholesterinspiegel heben und aufgrund der fetthaltigen Speisen Herzkrankheiten verursachen würden.

Doch Zeiten ändern sich.

Seit 2002 wurden zu Low Carb Diäten mehr als 20 Studien an Menschen durchgeführt.

Bei fast jeder dieser Studien ragten Low Carb Diäten gegenüber den Diäten mit denen sie verglichen wurden heraus.

Eine kohlenhydratarme Ernährung ist nicht nur die wohl beste Möglichkeit, wenn du gesund und schnell abnehmen willst, sondern sie führt auch zu bedeutenden Verbesserungen der Gesundheit und verringert die meisten Risikofaktoren von ernsthaften Krankheiten… inklusive dem Cholesterin.

In diesem Artikel möchte ich dir nun 10 erwiesene Gesundheitsvorteile von Low Carb und ketogenen Diäten vorstellen.

1. Eine Low Carb Diät senkt deinen Appetit

low-carb-appetit

Weniger Appetit bei einer Low Carb Ernährung

Hunger ist immer der schlimmste Nebeneffekt einer Diät.

Er ist einer der Hauptgründe, warum viele Menschen sich schlecht fühlen und eventuell sogar die Diät aufgeben.

Eine der besten Dinge bei einer kohlenhydratarmen Ernährung ist, dass sie zu einer automatischen Senkung des Appetits führt (1).

Studien erweisen regelmäßig, dass Menschen, die auf Kohlenhydrate verzichten und mehr Eiweiße und Fett essen, letztendlich weniger Kalorien zu sich nehmen.

Vergleichen Forscher kohlenhydratarme und fettarme Diäten in Studien, dann stellt sich sogar heraus, dass in den fettarmen Gruppen die Kalorien begrenzt werden müssen, um die Ergebnisse vergleichbar zu machen (2).

Zusammenfassung:

Verzichten Menschen auf Kohlenhydrate, dann sinkt auch deren Appetit und letztendlich nehmen sie häufig automatisch weniger Kalorien zu sich.

2. Low Carb führt zu einem höherem Gewichtsverlust

gewicht-verlieren

Mehr Gewicht verlieren mit Low Carb

Der Verzicht auf Kohlenhydrate ist eine der einfachsten und effektivsten Möglichkeiten Gewicht zu verlieren.

Studien zeigen, dass Menschen während kohlenhydratarmen Diäten, schneller abnehmen als Menschen die eine fettarme Diät befolgen… und dass obwohl die Teilnehmer an einer fettarmen Diät sogar aktiv ihre Kalorien begrenzen müssen.

Einer der Gründe hierfür ist, dass kohlenhydratarme Diäten häufig dabei helfen, überschüssiges Wasser im Körper abzubauen. Da sie den Insulinspiegel senken, beginnen die Nieren überschüssiges Natrium abzugeben, was zu schnellerem Gewichtverlust in den ersten 1-2 Wochen führt (3, 4).

Bei Studien, die fettarme und kohlenhydratarme Diäten mit einander vergleichen, verlieren die Teilnehmer von letzteren meist 2-3 Mal so viel Gewicht – ohne Hunger zu verspüren (5, 6).

Low Carb Diäten erscheinen hauptsächlich innerhalb der ersten 6 Monate effektiv, danach beginnt das Gewicht allerdings wieder schnell zu steigen, da die Diät häufig beendet wird und die Betroffenen beginnen, dasselbe alte Zeug zu essen (7).

Eine Low Carb Ernährung sollte daher vielmehr als Lebensstil angesehen werden und NICHT als Diät. Das ist die einzige Möglichkeit langfristig erfolgreich Gewicht zu verlieren.

Dennoch sind einige von uns vielleicht, nachdem das entsprechende Zielgewicht erreicht ist, in der Lage einige gesündere Kohlenhydrate hinzuzufügen.

Zusammenfassung:

Beinahe fast alle Low Carb Diäten führen im Vergleich mit anderen Diäten zu einem höheren Gewichtsverlust, vor allem in den ersten 6 Monaten.

3. Bei Low Carb nimmst du vor allem am Bauch ab

bauchfett-verlieren

Ungewolltes Bauchfett verlieren

Nicht alles Fett im Körper ist gleich.

Der Speicherort des Körperfetts bestimmt, wie sehr dies unsere Gesundheit und das Krankheitsrisiko beeinflusst.

Am wichtigsten zu nennen ist hier das subkutane Fett (unter der Haut) und das viszerale Fett (in der Bauchhöhle).

Viszerales Fett ist Fett, das dazu neigt, sich um Organe herum abzulagern.

Ein hoher Fettanteil in diesem Bereich kann Entzündungen hervorrufen, die Insulinresistenz erhöhen und ist einer der führenden Verursacher von Stoffwechselstörungen, die in westlichen Ländern heutzutage sehr häufig auftreten (8).

Low Carb Diäten sind sehr effektiv, um das schädliche Bauchfett zu reduzieren.

Sie führen nicht nur zu einem höheren Fettverlust als fettarme Diäten, sondern es kommt zudem ein höherer Anteil des Fetts aus der Bauchhöhle (9).

Im Laufe der Zeit hat dies für gewöhnlich eine enorme Senkung des Risikos für Herzerkrankungen und Typ 2 Diabetes zur Folge.

Zusammenfassung:

Ein Großteil des bei kohlenhydratarmen Diäten verlorenen Fetts stammt von der schädlichen Fettablagerung in der Bauchhöhle, die als Ursache für ernsthafte Stoffwechselerkrankungen bekannt ist.

4. Low Carb senkt den Triglyceride-Wert im Blut

triglyceride-low-carb

Low Carb senkt den Triglyceride-Wert

Triglyceride sind Fettmoleküle.

Es ist bekannt, dass Nüchterntriglyceride und ein hoher Triglycerid-Gehalt im Blut nach einem nächtlichen Fasten einen großen Risikofaktor für Herzkrankheiten darstellen (10).

Wie du vielleicht schon ahnst, ist die Hauptursache für einen erhöhten Triglycerid-Gehalt die Einnahme von Kohlenhydraten – vor allem die des Zuckers Fruktose (11, 12, 13).

Verzichtet man auf Kohlenhydrate, sinkt der Anteil der Triglyceride im Blut stark (14, 15).

Eine fettarme Ernährung hingegen kann in vielen Fällen zu einem Anstieg der Triglyceride führen (16, 17).

Zusammenfassung:

Low Carb Diäten senken sehr effektiv den Anteil der Triglyceride im Blut. Hierbei handelt es sich um Fettmoleküle, die bekanntlich einen Risikofaktor für Herzerkrankungen darstellen.

5. Erhöhte HDL-Werte (das „gute“ Cholesterin“)

Das High Density Lipoprotein (HDL) wird oft als das „gute“ Cholesterin bezeichnet.

Eigentlich kann es nicht „Cholesterin“ bezeichnen werden… alle Cholesterin-Moleküle sind identisch.

HDL und LDL beziehen sich auf die Lipoproteine, die Cholesterin im Blut mit sich führen.

hdl-cholesterin

Während LDL Cholesterin von der Leber in den restlichen Teil des Körpers transportiert, befördert HDL Cholesterin vom Körper weg hin zur Leber, wo es schließlich wiederverwertet oder ausgestoßen werden kann.

Es ist allgemein bekannt, dass die Einnahme von Fett zur Erhöhung des HSL-Spiegel beiträgt… und eine kohlenhydratarme Ernährung beinhaltet schließlich viel Fett (18, 19, 20).

Daher ist es keine Überraschung zu erkennen, dass der HDL-Spiegel bei kohlenhydratarmen Diäten drastisch ansteigt, während er bei fettarmen Diäten nur leicht steigt oder sogar sinkt (21, 22).

Zusammenfassung:

Durch die Senkung der Triglyceride und die Erhöhung des HDL-Spiegels führen kohlenhydratarme Diäten zu grundlegenden Verbesserungen des HDL, das oft als das „gute“ Cholesterin bezeichnet wird.

6. Low Carb senkt deinen Blutzucker und Insulinspiegel

low-carb-blutzuckerspiegel

Schwankender Blutzuckerspiegel

Nehmen wir Kohlenhydrate zu uns, dann werden diese im Verdauungstrakt in einfache Zucker (Glukose) zerlegt und abgebaut.

Anschließend gelangen sie von dort aus in den Blutkreislauf und erhöhen den Blutzuckerspiegel.

Da hoher Blutzucker giftig ist, reagiert der Körper mit einem Hormon namens Insulin, das den Zellen mitteilt, den Blutzucker zu verbrennen oder zu speichern.

Bei gesunden Menschen hilft die schnelle Insulinantwort zur Senkung dieser „Blutzuckerspitze“, um schädliche Folgen zu verhindern.

Allerdings liegt bei vielen Menschen ein Problem vor. Sie leiden unter der sogenannten Insolinresistenz. Die Zellen „sehen“ das Insulin nicht und für den Körper ist es so schwieriger den Blutzucker in die Zellen zu bringen (23).

Schafft der Körper es nach den Mahlzeiten nicht ausreichend Insulin abzusondern, kann dies zu einer Erkrankung führen, die unter der Bezeichnung Typ 2 Diabetes bekannt ist. Diese Krankheit ist heutzutage sehr weit verbreitet – es sind über 300 Millionen Menschen weltweit davon betroffen (24).

Es gibt aber eine ziemlich einfache Lösung für dieses Problem… mit dem Verzicht auf Kohlenhydrate entfällt auch die Notwendigkeit dieser Mengen an Insulin. Sowohl Blutzucker als auch der Insulinspiegel sinken deutlich (25, 26).

Dr. Eric Westman zufolge, der viele Diabetiker unter Anwendung des Low-Carb-Ansatzes betreut hat, sinkt die Insulindosierung am ersten Tag um 50% (27).

In einer Studie zu Typ 2 Diabetes konnten 95,2% der Teilnehmer die Einnahme von zuckersenkenden Medikamente innerhalb von 6 Monaten reduzieren oder sogar absetzen (28).

Nimmst du Medikamente ein, die den Blutzucker senken, dann bespreche dich mit deinem behandelten Arzt, bevor du die Aufnahme der Kohlenhydrate senkst. Die Dosis muss gegebenenfalls angepasst werden, um eine Hypoglykämie zu verhindern.

Zusammenfassung:

Die beste Möglichkeit deinen Blutzucker und den Insulinspiegel zu senken, bietet die Senkung des Verbrauchs von Kohlenhydraten. Hierbei handelt es sich zudem um eine effektive Behandlung oder sogar Heilung von Typ 2 Diabetes.

7. Low Carb senkt deinen Blutdruck

blutdruck-messen

Low Carb senkt deinen Blutdruck

Erhöhter Blutdruck (Hypertonie) ist ein bedeutender Risikofaktor für viele Krankheiten.

Dazu gehören Herzerkrankungen, Schlaganfälle, Nierenversagen und viele mehr.

Low Carb Diäten bieten eine effektive Möglichkeit zur Senkung des Blutdrucks, was das Risiko für diese Erkrankungen erheblich reduzieren und dir zu einer längeren Lebensdauer verhelfen sollte (29).

Zusammenfassung:

Studien zeigen, dass eine verringerte Einnahme von Kohlenhydraten zu einer bedeutenden Senkung des Blutdrucks führt, was das Risiko für viele häufig auftretende Krankheiten reduziert.

8. Low Carb Diäten sind die effektivste Behandlung für Stoffwechselstörungen

low-carb-vorteile

Low Carb hat viele Vorteile für deine Gesundheit

Stoffwechselstörungen stellen einen medizinischen Zustand dar, der stark mit dem Risiko für Diabetes und Herzerkrankungen in Verbindung gebracht wird.

Hierbei handelt es sich eigentlich vielmehr um eine Ansammlung von Symptomen:

  • Abdominale Fettleibigkeit
  • Erhöhter Blutdruck
  • Erhöhter Nüchternblutzuckerspiegel
  • Hohe Triglyceride
  • Niedriger HDL-Spiegel

Und die gute Nachricht… eine Low-Carb Diät führt zu einer enormen Verbesserung aller fünf Symptome (30, 31).

Bedauerlicherweise empfehlen Staat und große Gesundheitsorganisationen in diesem Fall immer noch fettarme Diäten. Diese sind hier jedoch ziemlich unnütz, da damit das eigentliche Problem der Stoffwechselerkrankung nicht angegangen wird.

Zusammenfassung:

Low Carb Diäten kehren effektiv alle 5 Schlüsselsymbole bei Stoffwechselstörungen um. Hierbei handelt es sich um eine ernsthafte Erkrankung, die bekanntlich zu Herzerkrankungen und Typ 2 Diabetes führen kann.

9. Low Carb verbessert die Struktur des LDL-Cholesterins

ldl-cholesterin-low-carb

Verbesserte LDL-Cholesterin Struktur

Low Density Lipoprotein (LDL) wird häufig als das „schlechte“ Cholesterin bezeichnet (wie bereits erwähnt, handelt es sich eigentlich um ein Protein).

Es ist bekannt, dass bei Menschen mit einem hohen LDL die Wahrscheinlichkeit für einen Herzinfarkt viel höher ist (32, 33).

Allerdings haben Wissenschaftler inzwischen herausgefunden, dass es auf den Typ des LDL ankommt. Nicht alle sind gleich.

In dieser Hinsicht ist die Größe der Teilchen ausschlaggebend. Bei Menschen mit einem Großteil von kleinen Teilchen ist das Risiko für Herzkrankheiten größer. Menschen, bei denen der Großteil aus großen Teilchen besteht, weisen hingegen ein geringeres Risiko auf (34, 35, 36).

Es stellte sich sogar heraus, dass sich bei Low-Carb-Diäten kleine LDL Teilchen in große verwandeln. Die Anzahl der im Blut enthalten LDL Teilchen wird dabei insgesamt reduziert (37).

Zusammenfassung:

Machst du eine Low-Carb Diät, dann verwandeln sich deine kleinen (schlechten) LDL Teilchen in große LDL, welche gutartig sind. Der Verzicht auf Kohlenhydrate kann zudem zur Senkung der Anzahl der im Blut vorhandenen LDL Teilchen beitragen.

10. Low Carb Diäten sind ein Therapeutikum für gewisse Hirnstörungen

fittes-gehirn

Low Carb hält das Gehirn fit und beugt Hirnstörungen vor

Es wird häufig behauptet, dass Glukose für das Gehirn notwendig ist… und das ist wahr.

Ein Teil des Gehirns kann ausschließlich Glukose verbrennen. Darum verarbeitet die Leber Proteine zu Glukose, wenn wir keine Kohlenhydrate zu uns nehmen.

Ein großer Teil des Gehirns hingegen kann auch Ketone verbrennen. Diese werden bei Hunger oder geringer Aufnahme von Kohlenhydraten gebildet.

Auf diesem Mechanismus baut die für an Epilepsie erkrankte Kinder seit Jahrzehnten angewandte ketogene Diät, die auf eine medikamentöse Therapie nicht ansprechen (38).

In vielen Fällen kann diese Diät die Epilepsie bei Kindern heilen. In einer Studie konnte mit einer ketogenen Diät bei mehr als der Hälfte der Kinder ein Rückgang der Anfälle um mehr als 50% erreicht werden. 16% der Kinder erlitten keine Anfälle mehr (39).

Sehr kohlenhydratarme/ketogene Diäten werden nun auch für weitere Hirnstörungen getestet – darunter die Erkrankung an Alzheimer und das Parkinsonsyndrom (40).

Fazit

Das waren die 10 wichtigsten Vorteile einer Low Carb Ernährung.

Um alles noch einmal zusammenzufassen:

  • Eine Low Carb Ernährung senkt deinen Appetit auf natürliche Weise
  • Eine Low Carb Diät führt automatisch zu einem höherem Gewichtsverlust
  • Low Carb Diäten sind sehr effektiv, um das schädliche Bauchfett zu reduzieren
  • Verzichtest du auf Kohlenhydrate, sinkt der Anteil der Fettmoleküle (Triglyceride) im Blut
  • Low Carb führt zu grundlegenden Verbesserungen des HDL-Cholesterin, das oft als das „gute“ Cholesterin bezeichnet wird
  • Eine Ernährung ohne Kohlenhydrate senkt dauerhaft deinen Blutzucker und Insulinspiegel
  • Eine verringerte Einnahme von Kohlenhydraten führt zu einer Senkung des Blutdrucks
  • Low Carb ist sehr effektiv bei Stoffwechselstörungen
  • Eine Low Carb Diät verbessert die Struktur des LDL-Cholesterins
  • Low Carb kann sogar bei Hirnstörungen sehr hilfreich sein

Ich hoffe ich konnte dir zeigen, wie sinnvoll eine kohlenhydratarme Ernährung für deine Gesundheit und deinen Abnehmerfolg ist.

Sicherlich gibt es noch weitere Vorteile von Low Carb, falls dir welche einfallen, schreib mir gerne in den Kommentaren unterhalb dieses Artikels. Ich freue mich über jedes Feedback 🙂

Bei Low Carb Diäten gibt es sehr beliebte Fehler. Klicke hier, um herauszufinden, welche 15 Fehler die beliebtesten in einer Low Carb Diät sind.

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (10 Stimmen, durchschnittlich: 4,80 von 5)
Loading...

Share

Laura Stein - Verfasser/In

Laura Stein ist Ernährungscoach und überzeugte Low-Carb-Eaterin. In ihren Artikeln gibt sie ihren Erfahrungsschatz aus jahrelanger Tätigkeit als Ernährungscoach weiter, welcher sich auf eine gesunde Ernährung, dem gesunden Abnehmen mit Low-Carb, sowie der Steigerung der Lebensqualität bezieht.

Schreibe ein Kommentar